Informationen

Hannover

Hannover kl

Flüchtlinge in Stadt und Region Hannover enthält viele Informationen und links.

Anlaufstellen in der Stadt Hannover hat der Niedersächsische Flüchtlingsrat hier zusammengestellt.

Die (Ober)Organisation der Ehrenamtlichen in Hannover ist der Unterstützerkreis Flüchtlingsunterkünfte Hannover e. V.. Hier wird auch die Helferkartei als eine zentrale Tausch-Plattform für Sachen und Zeit gepflegt.

Migrantenselbstorganisationen, Veranstaltungen und Informationen in vielen Sprachen können auf der Seite „Welt in Hannover“ eingetragen oder gefunden werden. Weiterlesen »


Willkommensbroschüren, Refugeeguides

logo_glsAllaa Faham (19) und Abdul Abbasi (22) stammen aus Syrien. Sie kamen vor rund zwei Jahren nach Deutschland, um in Frieden und Sicherheit zu leben und sich eine Zukunft aufzubauen.

Sie betreiben den arabisch untertitelten Youtube-Kanal German LifeStyle GLS. Sie zeigen humorvoll die Stereotypen beider Nationen auf und karikieren die Unterschiede beider Kulturen, ebenso das tägliche Leben, Gewohnheiten und gängige Vorurteile. So werden eine Annäherung und ein friedliches Zusammenleben durch Humor ermöglicht.

Weiterlesen »


Deutsch lernen

deutsch_sprache

Deutsch lernen ist wichtig! In diesem Video wird erklärt, warum.

Kurse zum Deutsch lernen werden auf vielen unterschiedlichen Niveaus angeboten.

In Vahrenheide werden Kurse zum deutsch Sprechen und Lesen im VIZe angeboten.

Auch Ehrenamtliche des Nachbarschaftskreises machen Sprachangebote. Weiterlesen »


Broschüren in vielen Sprachen

sicher fahrrad Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V.) bietet Flyer und Kurse zum sicheren Fahrradfahren an.

Wie funktioniert der Nahverkehr? Wo darf ich mit dem Fahrrad fahren? Und wer hat eigentlich Vorfahrt? Diese und weitere Fragen beantwortet eine mehrsprachige Smartphone-App unter dem Titel „German Road Safety“, die der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) mit Unterstützung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) entwickelt hat.

Weiterlesen »


Gesundheit in vielen Sprachen

emz_logoVielleicht ist das Ethnomedizinische Zentrum in Hannover der erste Anlaufpunkt für Fragen zur Gesundheit. Hier wird das Wissen vieler Migranten über Gesundheit und die Nutzung des Deutschen Gesundheitsdienstes zu gebündelt. In dem Projekt  „MiMi – Mit Migranten für Migranten – interkulturelle Gesundheit in Deutschland“ findet man Mittlerinnen in vielen Sprachen. Auch der Dolmetscherdienst hilft bei Behandlungen und Untersuchungen weiter.

Weiterlesen »


Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr

Translate »
QR Code Business Card