2014_Fahrradkurs_klein„Fahrradforscherinnen auf Tour“

10 Frauen stehen in den Osterferien gespannt auf dem Schulhof der Fridtjof-Nansen-Schule. Sie sind voller Vorfreude und Erwartungen. Vor allem an sich selbst. „Werde ich es in zwei Wochen schaffen, Fahrradfahren zu lernen?“

Die Gemeinwesenarbeit hat bereits zum zweiten Mal  einen Frauenfahrradkurs in Vahrenheide organisiert. Die Fananzierung wurde aus dem Gebietsfonds Vahrenheide zur Verfügung gestellt.

Der Kursleiter Christian Burmeister aus Hamburg strahlt eine Sicherheit auf die Frauen aus. „Ja, auch wenn Ihr Erwachsen seid, könnt ihr noch das Fahrradfahren lernen“, versichert er. Das Konzept „moveo ergo sum“ hat Herr Burmeister für Erwachsene entwickelt. Es geht nicht darum, irgendwie auf dem Fahrrad zu bleiben oder Radfahrtechniken einzuschleifen. Vielmehr sind seine Aufgaben so angelegt, dass die Frauen Schritt für Schritt das Fahrrad eigenständig erforschen und ihren Körper, Geist, und ihre Intuition mit dem Fahrrad in Einklang bringen. Dieser Ansatz bewährt sich seit vielen Jahren.

Nach 20 Übungsstunden strahlen alle Frauen über das ganze Gesicht. „Ich hätte nie gedacht, dass ich es in so kurzer Zeit schaffen werde, Rad zu fahren“, sagt Frau Mohammed. „ Meine Kinder werden staunen“, sagt sie stolz. Damit die Frauen noch mehr Fahrsicherheit bekommen, wird die Gemeinwesenarbeit regelmäßig kleine Radwanderungen in den nahegelegenen Grünzügen organisieren. „Fahren im freien Gelände ist doch noch mal etwas anderes, als auf dem Schulhof zu fahren“, sagt Frau Wedel. Der Kontaktbeamte Herr Schulz wird darüber hinaus ein Fahrsicherheitstraining im Straßenverkehr anbieten. Wird es einen weiteren Fahrradkurs geben? Die Gemeinwesenarbeit wird sich bemühen, nächstes Jahr erneut einen Fahrradkurs stattfinden zu lassen. Interessierte Frauen aus Vahrenheide können sich gern unter der Telefonnummer 22 08 203 melden.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr