Miterlebt

Zeitungsartikel zum Stadtteil stellt die HAZ unter www.haz.de/vahrenheide ein.


 

Internationaler Frauentag im Kulturtreff

WeltfrauentagViele Frauen haben die Gelegenheit genutzt diesen Tag – nachträglich am Montag, den 9. März 2015 im „ausverkauften“ Kulturtreff zu feiern. Wie auch im letzten Jahr gab es wieder kulturelle Mitmachaktionen . CDs mit Lieblingsmusik zum Tanzen konnten  mitgebracht werden und eine DJane sorgte für die gute Mischung. Bei Kaffee und Tee und den kulinarischen Beiträgen zur internationalen Frühstückstafel genossen die TeilnehmerInnen das beisammensein und die Musik.


Schülerschreibwettbewerb

Schüler schreiben über das Leben in einer neuen Heimat

Preisverleihungen können ausgesprochen kurzweilig sein: wenn das Publikum selbst gefordert ist. So geschah es vor Weihnachten in der Herschelschule. Mit in die Höhe gereckten Stimmkarten durften die Gäste mit darüber entscheiden, welche Schüler beim ersten Schreibwettbewerb des Integrationsbeirats Bothfeld-Vahrenheide das Rennen machen.

Zehn junge Autoren durften ihre Texte der Jury und dem Publikum vortragen. Sie hatten es nacheiner Vorauswahl bis in die Endrunde geschafft. Die Entscheidung war eindeutig: In einer Gruppe gewann die 13-jährige Fredericke Schergun aus der siebten Klasse der Lotte-Kestner-Schule mit ihrem Gedicht „Du und Du und Ich“ zum Thema „Gemeinschaft“.

In der zweiten Kategorie zum Thema „Heimat“ eroberte der 16-jährige Yihong Yao aus der neunten Klasse der Integrierten Gesamtschule Vahrenheide-Sahlkamp mit seiner Kurzgeschichte „Eine zweite Heimat“ die Herzen der Zuhörer.

Alle anderen Finalisten belegten die zweiten und dritten Plätze. Geehrt wurden sie von Bürgermeisterin Regine Kramarek und Lutz-Rainer Hölscher, dem Vorsitzenden des Integrationsbeirats. Alle eingegangenen Texte von Schülern wird es im nächsten
Jahr für einen geringen Preis zu kaufen geben. „Die Einnahmen werden komplett zugunsten der neu aufgenommenen Flüchtlinge im Stadtbezirk gespendet“, kündigten Adis Ahmetovic und Afra Gamoori, Projektleiter des Wettbewerbs, an.
Im Jahr 2015 geht der Schreibwettbewerb mit neuen Themen in die zweite Runde.

08.01.2015 / STAO Seite 6 Ressort: STAO


Fotostrecke HAZ

VahrenheideDie HAZ hat auch von Vahrenheide eine Fotostrecke zusammengestellt. So kann man auch aus der Ferne oder von Zuhause einen lebendigen Eindruck bekommen. Natürlich sehen manche Orte schon schnell wieder anders aus. Aber lassen Sie sich nicht verwirren, es sind Bilder von Einrichtungen aus dem benachbarten Sahlkamp dazwischengerutscht (Stadtteilbauernhof, EKZ Tempelhofweg), dafür finden sie dort Vahrenheider Gebäude (Zwickauer Straße).


Strahlende Gewinner bei Stiftungslotterie

20141211_StiftungslotterieDrei Monate Warten hat sich für rund 160 Lotterieteilnehmer der diesjährigen Stiftungslotterie im Stadtbezirk Bothfeld-Vahrenheide absolut gelohnt. Am 11. Dezember fand die Gewinnverlosung im Kulturtreff Vahrenheide statt. Kräftig drehten die Stiftungsaktiven an der Lostrommel, um genau 4140 Lose durcheinanderzuwirbeln, die während der Lotterielaufzeit seit Mitte September unter dem Motto „Mitmachen! Gewinnen! Helfen!“ verkauft wurden.

Glücksfeen waren Ursula Schroers, Vorstandsvorsitzende der Stadtteilstiftung, Ricarda Schweitzer, Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung St. Nathanael und Gudrun Wolf, Kooptiertes Kuratoriumsmitglied – sie zogen die 164 Gewinnerlose.
Einkaufsgutscheine, Hotelübernachtungen, Gutscheine für kulturelle Veranstaltungen, Kurse, Einkäufe sowie Restaurants und sogar die kostenfreie Nutzung von Mietautos sind einige der tollen Preise. Weiterlesen »


Stiftungslotterie – Gewinnverlosung

Stiftungslotterie_2014_6Gewinnverlosung vom 11. Dezember 2014

Drei Monate Warten hat sich für rund 160 Lotterieteilnehmer der diesjährigen Stiftungslotterie im Stadtbezirk Bothfeld-Vahrenheide absolut gelohnt. Am 11. Dezember fand die Gewinnverlosung im Kulturtreff Vahrenheide statt. Kräftig drehten die Stiftungsaktiven an der Lostrommel, um genau 4140 Lose durcheinanderzuwirbeln, die während der Lotterielaufzeit seit Mitte September unter dem Motto „Mitmachen! Gewinnen! Helfen!“ verkauft wurden.

Glücksfeen waren Ursula Schroers, Vorstandsvorsitzende der Stadtteilstiftung, Ricarda Schweitzer, Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung St. Nathanael und Gudrun Wolf, Kooptiertes Kuratoriumsmitglied – sie zogen die 164 Gewinnerlose. Einkaufsgutscheine, Hotelübernachtungen, Gutscheine für kulturelle Veranstaltungen, Kurse, Einkäufe sowie Restaurants und sogar die kostenfreie Nutzung von Mietautos sind einige der tollen Preise.

Weiterlesen auf der Webseite der Stadtteilstiftung

direkt zur Liste mit Gewinnen und Gewinnern


Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr

Translate »
QR Code Business Card